FANDOM


F2t2p2n3

Norden von Scotia mit Nilerb, dem Krater bei Xitang und dem See

Scotia ist der zweitgrößte Kontinent auf Atlas und erstreckt sich in voller Breite von Norden nach Süden. Geteilt ist das Land in die unterschiedlichsten Kulturen der Völker, die unter dem Oberbegriff Lupo zusammengefasst werden.


NaturraumBearbeiten

Scotias Landschaft wird von Mittelgebirgsland geprägt, welches sich mit Nadel- und Mischwaldgebiet abwechselt. Wüsten, welche nicht gefrorener Natur sind, sind auf Scotia aufgrund der klimatischen Bedingungen nicht aufzufinden: starke Hitzewellen kommen nur temporär und flächenarm im südlichen Teil des Landes vor und wechseln sich dort mit der annualen Eiszeit ab. Scotias Wasserressourcen sind groß; zahlreiche Flüsse, Seen und Bäche prägen die Landschaft, welche eine Vielfalt an verschiedenen Tier- und Pflanzenarten mit sich bringen. Steinstrände bilden die Majorität, Sand kommt nur in Maßen vor. Für Klippen, Lagunen, Abhänge und auch vereiste Wasserfälle ist der äußere Norden bekannt. Zudem kommen Krater durch annuale Meteoritenschauer, welche mit minder schweren Verwüstungen über dem Land einher gehen und kahle Flecken in die dichten Wälder reißen.

StädteBearbeiten

Nilerb

Nilerb ist eine neugegründete Stadt der Großen Nation, die im Nordosten des Kontinents erbaut worden war. Sie ist vor allem für ihre Kohlekraftweke und andere Industrien berühmt. Große Betriebe und Firmen sind inmitten der Stadt stationiert, was in stetig nebliger und dreckiger Luft für die Bewohner resultiert, der ausgestoßene Rauch der Industrien sich mit dem aus den Schornsteinen aus Häusern vermischend. Ein großer See vor den hohen, steinernen Mauern der Stadt schottet die meisten Rebellen der Lupos von Bewohnern ab. Im Sommer wird er zwecks der Fischerei benutzt, im Winter liegt er still. Abgesehen vom See sind auch die Wälder, die um die Stadt liegen, eine wichtige Komponente für die Wirtschaft.

Leotie

Leotie (ehem. Nuarb) ist eine erkämpfte Stadt der Großen Nation, die im Osten des Kontinents steht. Unter der Führung der Kronprinzessin wurde vor einigen Monaten die Führung von den Toleri gelyncht und die Köpfe der alten Könige an die Grenzen der Stadt auf Lanzen aufgespiest, um übrige Rebellen Furcht zu lehren. Weite Felder erstrecken sich in der grünen Stadt, grüne Gärten und unzählige Parks. Viele schmale Flüsse und neu erbaute Kanäle dienen zur Bewässerung der angebauten Früchte. Die Weinplantagen liegen im Norden, Reis im Süden. Frisches mediterranes Obst wird auf verteilten Gebieten angebaut. Geplante weitere Maßnahmen sind saubere und klare Wasserversorgung, Häuserbau, Straßenverbesserung, effizientere Kriegsrüstungen und ein Grundrecht auf Bildung.

Mahana

Sie ist die Hauptstadt der Gefallenen Drachen auf Scotia und gilt als der zentrale Militärstützpunkt und Sitz der meisten Staatsoberhäupter. Die Stadtmitte wird von einem großen Park ausgezeichnet, in welchem sich der berühmte 'See der Vereinigung' befindet, in welchem sich jedes Jahr die Lichter aller vier Monde so spiegeln, dass die Luft zu leuchten scheint. 

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.